Lesen und darüber reden

Uhrzeit

14.30 Uhr bis 16.00 Uhr

Ort

immer noch online

Auch im nächsten Lesezirkel geht es um die Entwicklung, die so viele von den Babyboomern in irgendeiner Weise mitgemacht haben. Annie Ernaux nimmt uns mit auf eine Zeitreise durch Kindheit, Jugend und Erwachsenendasein und erzählt nebenbei von dem, was sich in Frankreich und der Welt in all diesen Jahren ereignet hat.

 

Das Buch ist schon von der Form her ein aussergewöhnliches Werk. Die reichhaltige Autobiografie der französischen Autorin ist sozusagen eine kollektive Biografie ohne Erzählerin, bei der «man» sich ständig selber erinnert: An Kinderverse, an Filme, an populäre Schlager, an Werbespots, an politische, wirtschaftliche und gesellschaftliche Ereignisse und die eigenen Lebensphasen mitten im Weltgeschehen. Wer zur gleichen Zeit als Individuum auf der Welt lebt, teilt das gleiche kollektive Bewusstsein, die gleichen – und doch subjektiv anders erlebten – Jahre.

 

Anmeldung hier wie gewohnt bis Montag 12. April 13:00 h.

 

Du erhältst dann die persönliche Einladung mit dem Link zur Teilnahme. Moderiert wird das Treffen von Thea Mauchle.

 

Buch von Annie Ernaux, die Jahre

mehr zum Buch

Lesen und darüber reden Kalendereintrag herunterladen